Peugeot - Flagships in Paris, Moskau und Peking

Eröffnungsparty im weltweit größten Peugeot-Flagshipstore in Paris, Foto: Peugeot Motocycles

Peugeot

Flagships in Paris, Moskau und Peking

Am 28. September 2021 eröffnete Peugeot Motocycles zeitgleich drei Flagship-Stores in Paris, Peking und Moskau, im Design der neuen Markenidentität, die Anfang des Jahres vorgestellt wurde. Laut Unternehmensangaben symbolisieren die drei Eröffnungen einen weiteren Schritt in der internationalen Entwicklung der Marke.

Mit einer heutigen Präsenz in über 60 Ländern und insgesamt rund 3000 Verkaufsstellen, stehe man erst am Anfang seiner internationalen Reise, teilt das Unternehmen mit.

Erst Ende 2020 wagte sich die Marke Peugeot Motocycles auf den vietnamesischen Markt. Zusammen mit Thaco, einem der führenden Automobilhersteller Vietnams, erweiterte die Marke ihren Einfluss in Südostasien.

Auf dem chinesischen Markt ist Peugeot Motocycles seit 2007 durch ein Joint Venture mit dem Zweiradfabrikanten Qingqi vertreten. Es handelt sich dabei um eine strategische Partnerschaft in dessen Rahmen Qingqi Produkte von Peugeot vertreibt, die in den eigenen Fabriken hergestellt werden. Die Eröffnung des neuen Flagship-Stores in Peking festige die enge Zusammenarbeit zwischen beiden Unternehmen und unterstreiche ihre gemeinsamen Ambitionen für diesen wichtigen Absatzmarkt.

Der neue Flagship-Store in Paris auf der Avenue de la Grande Armée präsentiert sich nun als größter Showroom von Peugeot Motocycles. Er bietet einen umfassenden Überblick über die Produkte der Marke. Durch die Verbundenheit mit seinen Händlern sieht Peugeot Motocycles alle seine Verkaufsstellen als besondere Orte, an denen Interessierte die Produkte der Marke entdecken können.
 

Aktuelle Ausgabe

bike & business 6/2021

Facebook

Wenn Du hier klickst, wirst Du zu Facebook weitergeleitet. Dabei werden Daten an Facebook übermittelt.

bike&business-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im bike&business-Newsletter.

Jetzt registrieren