Neuzulassungen September 2021 - Spaß macht nur das Geschäft mit LOFs

Die 2022er-Edition der neuen Yamaha YFM 450 F WBD im Einsatz, Foto: Yamaha

Neuzulassungen September 2021

Spaß macht nur das Geschäft mit LOFs

Der Zweirad-Industrie-Verband (kurz: ZIV) mit Sitz im hessischen Bad Soden hat die neuesten Marktdaten für Quads, ATVs und Dreiräder für den September 2021 veröffentlicht.

Danach wurden im Berichtsmonat in Deutschland 40 Quads neu zugelassen, 45,21 Prozent weniger als im Vorjahresmonat. Kumuliert nach dem dritten Quartal 2021 wurden 671 Quads in Verkehr gebracht, das bedeutet ein Minus von 10,77 Prozent. Es dominieren die Hubraumklassen bis 299 Kubik (50,07 Prozent Marktanteil) und bis 499 Kubik (37,41 Prozent Marktanteil). An der Spitze der Top 5 steht die Marke CF Moto (254 Einheiten mit einem Marktanteil von 37,85 Prozent) vor Jianyuan (69/10,28 Prozent) und Linhai (50/7,45 Prozent).

Bei den LOFs (ATVs) zog das Geschäft im September wieder an: die 1741 Einheiten bedeuten ein Plus von 3,08 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. In Addition legte der Bereich von Januar bis September um mehr als ein Fünftel (21,73 Prozent) auf 19.683 Neuzulassungen zu. Dabei ist die Hubraumklasse bis 699 Kubik marktführend (35,07 Prozent), gefolgt von der Klasse bis 1000 Kubik (34,38 Prozent) und bis 499 Kubik (24,64 Prozent). Das Markenranking führt hier ebenfalls CF Moto an (6.457 Einheiten mit 32,80 Prozent Marktanteil) vor TGB (3.563/18,10 Prozent) und Kymco (1.609/8,17 Prozent).

Die Performance im Bereich der dreirädrigen Fahrzeuge ist negativ: Im September wurden 262 Einheiten registriert, ein Minus von 30,32 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. Kumuliert bedeuten die 3619 Einheiten nun ein Minus von 2,58 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, nachdem es im August noch ein hauchdünnes Plus gab. Im Markenranking führt Piaggio mit 1288 Einheiten (Marktanteil: 35,59 Prozent) vor Can-Am/Bombardier (990/27,36 Prozent) und Peugeot (449/12,41 Prozent).

Die ausführlichen Statistiken zum Markt veröffentlichen wir in der Printausgabe der »bike & business« 1/2022, die am 1. Dezember erscheint.
 

Aktuelle Ausgabe

bike & business 1/2022

Facebook

Wenn Du hier klickst, wirst Du zu Facebook weitergeleitet. Dabei werden Daten an Facebook übermittelt.

bike&business-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im bike&business-Newsletter.

Jetzt registrieren