Polo Motorrad - Filialist spendet 23.000 Euro an Biker4Kids

Frank Braemer (Polo-Vertriebsleiter), Detlef Mehlmann (Leiter Biker4Kid) und Jutta Warmbier (Polo-CEO) (v.l.n.r), Foto: Polo Motorrad

Polo Motorrad

Filialist spendet 23.000 Euro an Biker4Kids

Bereits zum dritten Mal nahm die gemeinnützige Organisation „Biker4Kids e. V.“, die sich für Kinderhospizarbeit einsetzt, einen Spendenscheck in fünfstelliger Summe bei der Polo Motorrad und Sportswear GmbH in Empfang.

Der Löwenanteil der Spendensumme sei auf den Roadshows an neun Polo-Stores eingenommen worden. „An unserem Leistungsprüfstand, einer Prägemanufaktur, einem Retro-Spieleautomaten-Wettbewerb und vielen weiteren Stationen hatten die Besucher die Möglichkeit zu spenden“, sagt Frank Braemer, Vertriebsleiter bei Polo Motorrad. Zusätzliche Spenden seien am Weltkindertag in allen Stores und im Onlineshop gesammelt worden.

Auch Jutta Warmbier, CEO der Polo Motorrad und Sportswear GmbH, freut sich erneut über das Spendenergebnis, das 5000 Euro höher ausgefallen ist als im Vorjahr: „Die Polo-Belegschaft und nachweislich auch unsere Kunden stehen mit vollem Herzblut hinter der wichtigen Arbeit der Biker4Kids. Es ist jedes Jahr aufs Neue beeindruckend, welche Hilfsbereitschaft trotz allgemein schwierigen und verunsichernden Zeiten in der Motorradszene vorherrscht“, so die Polo-Chefin. Die Übergabe des 23.000-Euro-Spendenschecks fand Ende September am Jüchener Firmensitz von Polo Motorrad statt.
 

Aktuelle Ausgabe

bike & business 6/2021

Facebook

Wenn Du hier klickst, wirst Du zu Facebook weitergeleitet. Dabei werden Daten an Facebook übermittelt.

bike&business-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im bike&business-Newsletter.

Jetzt registrieren