Scholly's Motorrad - Drakenburg firmiert um in Schwarz Powersports

Foto: Frank Hofmann

Scholly's Motorrad

Drakenburg firmiert um in Schwarz Powersports

Aus der Scholly's Motorrad GmbH im niedersächsischen Drakenburg wird die Schwarz Powersport GmbH. Das neue Unternehmen trägt seit kurzem den Namen seines neuen Inhabers Artjom Schwarz, der den Standort Drakenburg des Traditionsunternehmens Scholly's Motorrad im April 2020 übernommen hat. Unabhängig von dieser Geschäftsübernahme bleibt die Scholly's Motorrad GmbH in Kirchlinteln bestehen. Dort betreiben die beiden geschäftsführenden Inhaber Lüder Eckhoff und Uli Bischoff nach wie vor gemeinsam das Geschäft. 2019/2020 wurde der Yamaha-Showroom komplett umgebaut und modernisiert. Außerdem werden in Kirchlinteln die Marken Kymco und Can-Am betreut.

Zurück zu Schwarz Powersport nach Drakenburg: Vor 13 Jahren hatte Artjom Schwarz als Praktikant bei Scholly's angefangen. Als nächster Karriereschritt folgte eine Lehre zum Einzelhandelskaufmann. Schwarz kümmerte sich um den Verkauf von Ersatzteilen und Zubehör und später um den Fahrzeugverkauf. Nachdem er berufsbegleitend die Zusatzqualifikation zum Handelsfachwirt absolvierte, übernahm er bei Scholly's Motorrad immer mehr Verantwortung. Zuletzt stieg er zum dritten Geschäftsführer auf und übernahm schließlich den Laden in Drakenburg ganz.

Schwarz Powersport beschäftigt derzeit 14 Mitarbeiter. Das Team von Artjom Schwarz kümmert sich um die Fabrikate Suzuki, Kymco, SWM, Can-Am/Bombardier (Quad, ATV und Spyder). Seit kurzem ist Schwarz Powersport zudem Vertragspartner für die Marke Kawasaki.
 

Aktuelle Ausgabe

bike & business 1/2022

Facebook

Wenn Du hier klickst, wirst Du zu Facebook weitergeleitet. Dabei werden Daten an Facebook übermittelt.

bike&business-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im bike&business-Newsletter.

Jetzt registrieren